Sie sind hier: Aktuell » 3. Firmenfußballcup-Südtondern

3. Firmenfußballcup-Südtondern

Gemeinschaft sportlich fördern

Quelle. NF-Tageblatt 15.02.2018

 

Noch ist der Winter überall präsent – Fußball wird dennoch gespielt. Kai Nielsen

(CPA Team) hat vor zwei Jahren dazu die passende Idee gehabt: Als Veranstaltung

hob er gemeinsam mit Sebastian Höwing den Hallen-Fußball-Firmen-Cup aus der

Taufe. Am Sonnabend, 17. Februar, ist es wieder soweit. Punkt 12 Uhr startet

bereits zum dritten Mal in der Südtondernhalle das beliebte Turnier. Gespielt wird

jeweils 10 Minuten. Die Halbfinals und das Endspiel werden gegen 16 Uhr beginnen. Danach findet die Siegerehrung statt. Und auch der beste pieler/Spielerin wird geehrt.

„Die Idee ist dabei, die Gemeinschaft auch außerhalb des Berufsalltags zwischen

den Kollegen zu fördern“, erklärt Kai Nielsen, „Die Jungs und Mädels auch jenseits

der Arbeit zusammenzubringen. Das funktioniert am besten über den Sport. Auf

Leistung kommt es dabei natürlich nicht an, sondern es geht um den gemeinsamen Spaß, das Miteinander.“ Die Teams sind gemischt, Jung und Alt, Frauen und Männer.Mit dabei bei dem Event sind natürlich auch die Kinder, ganze Familien reisen an.So kommt richtig Stimmung auf. Alles ist familienfreundlich, so werden preiswert Speisen und Getränke angeboten. Der Erlös wird zu Gunsten der Jugendsparte des TSV Rot-Weiß-Niebüll gespendet.

„Beim ersten Mal waren wir sieben Mannschaften, letztes Jahr neun – mal schauen, wie viele Teams in diesem Jahr an den Start gehen“, zeigten sich Kai Nielsen und Sebastian Höwing erwartungsfroh. Pro Mannschaft dürfen nur zwei Spieler „eingekauft“ werden, alle anderen müssen in der Firma arbeiten, für die sie an den Start gehen.

Teilnehmen können insgesamt zwölf Mannschaften. Fest zugesagt hat der zweifache Titelträger von der neg. Das Team kann in diesem Jahr mit dem dritten Sieg den Wanderpokal endgültig für sich entscheiden. Ebenso dabei sind das gastgebende Team von Chr. P. Andresen, die Nospa, die VR Bank, das Autohaus Kornkoog, bauXpert, die Zimmerei Hasselbrink aus Risum-Lindholm sowie Zimmerei Paulsen aus Niebüll als auch eine Mannschaft der Firma Witte. Für die medizinische Betreuung sorgt das DRK Niebüll. „Dafür sind wir besonders dankbar“, so Kai Nielsen und Sebastian Höwing.

 pre

 Quelle: www.shz.de ;

 

 

 

19. Februar 2018 19:28 Uhr. Alter: 270 Tage