Sie sind hier: Aktuell » Einsatz Nr. 18/2017 - Gasgeruch in Wohnheim

Einsatz Nr. 18/2017 - Gasgeruch in Wohnheim

Bereitstellung für eventuelle Evakuierung

Quelle: DRK Niebüll

Datum/Zeit: 15.12.2017 21:38 Uhr

Ort: Niebüll

Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Niebüll, Löschzug Gefahrgut Nordfriesland mit Kräften der Feuerwehren Leck und Klixbüll-Bosbüll, Rettungsdienst Kreis Nordfriesland (2x RTW, NEF, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Leitender Notarzt und A-Dienst), Rettungdienst Promedica aus Flensburg, Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Flensburg, DRK Rettungsdienst Kreis Schleswig-Flensburg, Polizei, DRK Bereitschaft Niebüll und Leck, Kreisbereitschaftsleitung

Alarmierungsstufe: THGAS HAUS R1 (Technische Hilfeleistung Gasaustritt in einem Gebäude mit bis zu 10 Verletzten)

Meldung: Bereitstellung und Unterstützung bei der Evakuierung

Lage vor Ort/Maßnahmen: Die Leitstelle Nord alarmierte uns, da in einem Wohnheim für Menschen mit Handicap Gasgeruch festgestellt worden war. Bei unserem Eintreffen waren bereits alle Bewohner durch Betreuer ins Freie gebracht worden. Wir kümmerten uns um einige Personen vom Gebäudeinnenhof und betreuten sie. Durch die Feuerwehr konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, so dass alle Bewohner wieder ins Wohnheim zurück kehren konnten.

Einsatzende: 22:55 Uhr

16. Dezember 2017 13:43 Uhr. Alter: 68 Tage