Sie sind hier: Aktuell » Alarmübung: Busunglück

Alarmübung: Busunglück

Übung: Linienbus mit PKW kollidiert

Quelle: DRK Niebüll

Datum/Zeit: 09.05.2015 09:54 Uhr

Ort: Leck, Flensburger Straße

Alarmierte Einheiten: div. Feuerwehren (Leck, Osterschnatebüll-Klintum, Klixbüll), DRK Bereitschaft Niebüll, DRK Bereitschaft Leck, ASB Hundestaffel Ladelund

Alarmierungsstufe: TH G R2  (Technische Hilfeleistung größer Standard, Großeinsatz Rettungsdienst mit bis zu 25 Verletzten

Meldung: Schulbus mit PKW kollidiert

Lage vor Ort/Maßnahmen: Übungsszenario war die Kollision eines PKW mit einem Schulbus mit zahlreichen Verletzten. Im Vordergrund stand der feuerwehrtechnische Einsatz. Auf die Simulation eines vollwertigen Behandlungsplatzes mit Abtransport der Verletzten wurde daher verzichtet. Durch das DRK wurden der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt simuliert. Nach erster Lageeinschätzung und grober Zählung der Verletzten und Betroffenen wurde eine Erstsichtung vorgenommen (Lüdog) und eine Verletztensammelstelle eingerichtet, zu der die Verletzten und Betroffenen von der Feuerwehr nach Ihrer Rettung gebracht wurden. Einige abgängige Personen wurden durch die nachalarmierte Hundestaffel erfolgreich gefunden.

Einsatzende: 11:30

10. Mai 2015 22:02 Uhr. Alter: 4 Jahre